Responsive image

on air: 

deinfm
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Über 60 Unwetter-Einsätze

Das Gewitter hat am Abend im Hochstift längst nicht so heftig getobt wie in anderen Regionen in NRW – trotzdem gab es auch hier für die Feuerwehren reichlich zu tun. Sie mussten zu insgesamt über 60 Einsätzen in unseren beiden Kreisen ausrücken.

Mehr als 200 Feuerwehrleute waren am Abend wegen des Gewitters im Hochstift im Einsatz. Schwerpunkte waren Bad Lippspringe und Marienmünster, wo auch insgesamt fünf Keller vollliefen und ausgepumpt werden mussten. In den Marienmünsteraner Ortsteilen Bredenborn und Vörden schlugen zwei Blitze in Dachstühle ein, an den betroffenen Häusern entstanden aber keine größeren Brandschäden. Außerdem schlug in Nieheim ein Blitz in ein Waldstück ein – auch hier ohne große Folgen. Ansonsten hatten es die Einsatzkräfte vor allem mit umgestürzten Bäumen zu tun. Und bei Marienmünster ist nach dem Gewitter auf zwei Landstraßen noch einiges an Schlamm liegen geblieben.