Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Überraschender Geschäftsführer-Wechsel an Weserbergland-Klinik

Ein plötzlicher Geschäftsführer-Wechsel an der Weserbergland-Klinik in Höxter sorgt für Spekulationen. Marcus Plaschke ist überraschend nach nichtmal drei Monaten im Amt von seinem Posten entbunden worden. Zu den Gründen schweigt sich der Asklepios-Konzern aus. Die Belegschaft der WBK hat bei einer Mitarbeiterversammlung von dem Wechsel erfahren – deren Reaktion bestand zunächst nur aus betretenem Schweigen. Plaschke hatte erst im Oktober letzten Jahres den Chefposten bei einer Klinik in Bad Kissingen aufgegeben – laut Pressemitteilung auf eigenen Wunsch. In Höxter fing er ein halbes Jahr später an. Möglicherweise gab es auch Auseinandersetzungen im Zusammenhang mit den beiden kürzlichen Bränden. Vorübergehend leiten jetzt Regionalgeschäftsführer Norbert Schneider und der 30-jährige Jan Tillmann die Klinik.