Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Übertragungsfehler Ursache für Tod einer Patientin im Kreis Höxter?

EXKLUSIV Der Tod einer Patientin in einem Krankenhaus im Kreis Höxter ist weiter Gegenstand staatsanwaltlicher Ermittlungen. Nach neuestem Stand gehen die Ermittler von einem Übertragungsfehler im Medikamentenplan aus. Das hat Radio Hochstift exklusiv erfahren.

Die Frau wurde mit einem Medikamentenplan ihres Arztes in das Krankenhaus im Kreis Höxter eingeliefert – und dann passierte wohl der entscheidende Fehler: Eine Angestellte soll die Daten des Plans fehlerhaft ins Krankenhaussystem eingegeben haben.

Die Patientin erhielt dadurch wohl die Wochendosis an Medikamenten an nur einem einzigen Tag. An den Folgen der Überdosierung starb sie.

Die Ärzte, die die Medikamente verabreicht haben sollen, arbeiten mittlerweile nicht mehr in dem betroffenen Krankenhaus. Der Vorwurf lautet auf fahrlässige Tötung. Der Fall war erst durch die Vorstellung der Kriminalitätsstatistik bekanntgeworden.