Responsive image

on air: 

Johanna Schmidt
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Unfälle im Hochstift sorgen für Chaos

Auf den Straßen im Hochstift herrscht heute teilweise ein kleines Chaos. Gegen halb eins krachte es auf der A33 zwischen Schloß Neuhaus und Sennelager in Richtung Bielefeld. Ein Fahrstreifen war deshalb knapp zwei Stunden lang gesperrt.

Schuld war ein Auffahrunfall – drei Menschen wurden dabei leicht verletzt. Mittlerweile rollt der Verkehr in Richtung Bielefeld auf der A33 aber wieder an. Einen weiteren Unfall gab es am Mittag in Paderborn auf der B1 in Richtung Bad Lippspringe auf Höhe der Münsterstraße. Dort wendete ein Autofahrer am Stauende. Ein entgegenkommendes Auto musste ausweichen und fuhr in eine Leitplanke – verletzt wurde niemand. Für den Unfallverursacher wird das Wendemanöver jetzt teuer – er muss mit knapp 300 Euro Strafe, zwei Punkten in Flensburg und einem Monat Fahrverbot rechnen.