Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Unfall auf B68: Fahrerin gestorben

Schlimme Nachrichten vom schweren Unfall auf der B68 bei Borchen-Dörenhagen. Die schwerstverletzte Fahrerin eines Autos ist im Krankenhaus gestorben. Der Wagen der Lichtenauer Familie war am Montagabend auf der Bundesstraße gerammt worden.

Ein Rettungshubschrauber hatte die 42 Jahre alte Frau mit lebensgefährlichen Verletzungen in eine Klinik geflogen. Dort konnten die Ärzte die mehrfache Mutter aber nicht mehr retten. Sie saß bei dem Unfall in Dörenhagen mit ihren drei Kindern im Auto. Die ebenfalls schwerstverletzten Söhne im Alter von sieben und elf Jahren befinden sich mittlerweile außer Lebensgefahr. Auch die 14 Jahre alte Tochter liegt noch im Krankenhaus. Ihre 42-jährige Mutter war an dem Unfall schuldlos: Sie hatte mit dem Auto in der Straßenmitte angehalten, um von der B68 links abzubiegen. Das sah ein anderer Autofahrer zu spät.