Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Uni-Professor siegt vor Gericht

Ein umstrittener Professor hat einen Teilerfolg gegen die Uni Paderborn erzielt. Das Oberverwaltungsgericht Münster gab der Beschwerde des 59jährigen gegen seine vorzeitige Pensionierung statt. Die Uni hatte den Wissenschaftler in den Ruhestand versetzt, nachdem er wegen Krankheit länger als ein Jahr ausfiel und nicht zum Amtsarzt ging. Darin fanden die Münsteraner Richter aber einen formellen Fehler. Die Unileitung hat kein Verständnis für die Entscheidung, jetzt muss das Verwaltungsgericht Minden den Fall noch einmal aufrollen.