Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Urteil: Arztpraxis muss Schmerzensgeld zahlen

Ein Mann aus Bad Lippspringe bekommt für den Tod seiner Ehefrau 100.000 Euro Schmerzensgeld von einer Paderborner Arztpraxis. Die Ärzte sind mit ihrer Berufung vor dem Bundesgerichtshof gescheitert. Das berichtet eine Zeitung. Ende 2013 war die Frau an Hautkrebs gestorben. Die Karlsruher Richter bestätigten jetzt ein Urteil des Oberlandesgerichts Hamm. Demnach haben die Paderborner Hautärzte bei der Behandlung der Patientin grobe Fehler begangen.