Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Urteil nach Familiendrama

Im Prozess um das tödliche Familiendrama in Paderborn-Sande muss der Täter für acht Jahre ins Gefängnis. Das Paderborner Landgericht verurteilte den 58-Jährigen am Nachmittag wegen Totschlags. Der letzte Verhandlungstag war noch mal sehr emotional. Das lag unter anderem an einem Sohn der getöteten Seniorin. Nach seiner eigenen Zeugenaussage kommentierte er aus dem Zuschauerraum immer wieder auch weitere Aussagen. Die Richter berücksichtigten beim Verurteilten eine verminderte Schuldfähigkeit – zur Tatzeit habe er eine depressive Phase und damit verbunden eine tiefgreifende Bewusstseinsstörung gehabt. Nach einem Suizidversuch schwebte der Mann selbst in Lebensgefahr. Zuvor hatte er seiner 81-jährigen Schwiegermutter im Juli vergangenen Jahres in Paderborn-Sande die Kehle durchgeschnitten. Jahrelang soll es zwischen Täter und Opfer Streit um verschiedenste Kleinigkeiten gegeben haben.