Responsive image

on air: 

deinfm
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Urteile im Prozess um Müllpressenunfall

Im Prozess um den Müllpressen-Unfall hat das Landgericht Paderborn die Urteile gefällt. Im März 2009 hatte die Presse eines Müllwagens am Paderborner Königsplatz einen Mann eingequetscht und schwer verletzt. Das Verfahren gegen einen angeklagten ASP Mitarbeiter wurde gegen Zahlung von 900 Euro eingestellt. Der ebenfalls beschuldigte Einsatzleiter erhielt eine Verwarnung: er muss 1500 Euro Geldbuße zahlen, wenn er sich in den kommenden zwei Jahren etwas zu Schulden kommen lässt. Außerdem muss er an das Opfer 2500 Euro Schmerzensgeld zahlen. Sein Anwalt kündigte Berufung an.