Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Verdi fordert Mitsprache für MZG-Beschäftigte

Das millionenschwere Sanierungskonzept ist gerade beschlossen, da rumort es beim Medizinischen Zentrum für Gesundheit in Bad Lippspringe hinter den Kulissen schon wieder. Die Gewerkschaft Verdi spricht von einem Schlag ins Gesicht der Beschäftigten, weil die Mitarbeiter keinen Sitz im Aufsichtsrat mehr haben sollen. Das war durch eine Satzungsänderung beschlossen worden. Verdi fordert die Stadt Bad Lippspringe jetzt auf, die Entscheidung zurückzunehmen. Die Mitarbeiter im MZG müssten weiter ein Wörtchen mitreden dürfen.