Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Ver.di glaubt an PIN in Brakel

Der Pin-Mail-Standort in Brakel hat gute Chancen, zu überleben. So schätzt die Gewerkschaft Ver.di die Lage ein, nachdem die Chefetage die geplanten Entlassungen von 300 Mitarbeitern vorläufig zurückgezogen hat. Auch die Verhandlungen über einen Sozialplan wurden auf Eis gelegt. Laut Gewerkschaft hat der Brakeler Betrieb ein weit höheres Postaufkommen als andere Pin-Niederlassungen, so dass dort vermutlich auch mehr Geld verdient wird als an anderen Standorten des privaten Briefzustellers.