Responsive image

on air: 

Julia Vorpahl
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Verfahren gegen betrunkene Parolenrufer in Höxter eingestellt

Das Höxteraner Amtsgericht hat das Verfahren gegen zwei junge Männer eingestellt, die im Bereich der Hauptschule „Sieg heil“ gerufen hatten. Laut der Neuen Westfälischen brüllten die beiden im alkoholisierten Zustand auch Parolen wie „Nazis raus.“ Laut dem Richter war bei ihnen keine rechte Gesinnung festzustellen. Sie müssen für die Einstellung des Verfahrens allerdings Auflagen erfüllen. Einer von beiden soll eine geringe Geldstrafe zahlen – und der andere zehn Sozialstunden leisten.