Responsive image

on air: 

deinfm
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Vergewaltigung: Bewährung für Paderborner Angeklagten

Ein 24-Jähriger ist vor dem Paderborner Landgericht wegen Vergewaltigung einer Frau zu eineinhalb Jahren Haft auf Bewährung verurteilt worden. Vor Gericht hatte der Täter ausgesagt, sich nicht an die Tat erinnern zu können.

Das Opfer blieb dagegen bei seiner Aussage und bestätigte damit die Anklage. Demnach hatten der 24-Jährige und das spätere Opfer im Juni vergangenen Jahres mit zwei weiteren Leuten in einer Paderborner Wohnung gefeiert und Alkohol getrunken. Gegen zwei Uhr nachts legten sich Täter und Opfer zusammen auf ein Bett im Gästezimmer der Wohnung.

Als die betrunkene Frau schlief, drang der Paderborner vaginal in sie ein, obwohl er wusste, dass sie das nicht wolle und sich auch nicht wehren könne. Als die Frau aufwachte und ihn aufforderte, aufzuhören, ließ er von ihr ab. Vorbestraft ist der jetzt Verurteilte nicht.