Responsive image

on air: 

Verena Hagemeier
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Vermeintlicher Dieb war verzweifelter Tourist

Ein polnischer Tourist hat am Abend in Brakel ganz schön Glück gehabt. Er war mit dem Fahrrad von Polen nach England unterwegs und war zu später Stunde in Brakel gestrandet. Das ist eine kuriose Geschichte - mit Happy End zum Glück. Der 24-jährige Pole ist am Abend auf der Warburger Straße einem Angestellten der Polizei Höxter aufgefallen. Es sah aus, als mache sich der junge Mann an einem dort abgestellten Auto-Anhänger zu schaffen. Der Zeuge alarmierte seine Kollegen und folgte dem verdächtigen Mann. Dabei sah der sich immer wieder verdächtig um und schien die Gegend auszukundschaften. Bei der Polizeikontrolle kam heraus: Der 24-Jährige hatte keine Unterkunft in Brakel mehr gefunden und deshalb irgendwo einen Schlafplatz gesucht. Einer der Polizisten fackelte nicht lange und bot dem polnischen Touristen spontan an, bei ihm zu übernachten. Der vermeintliche Dieb war also gar keiner.