Responsive image

on air: 

Susanne Stork
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Vermisste Bad Lippspringerin verunglückt?

Im Fall der vermissten Frau aus Bad Lippspringe geht die Polizei in Baden-Württemberg von einem Unfall aus.
Die Behörden vermuten, dass die 26-Jährige bei einer Wanderung in abgelegenem Gelände abgestürzt ist.

Bei den Suchaktionen in der Nähe von Todtmoos haben weder Hunde, noch Hubschrauber, Drohnen oder die Bergwacht eine Spur von der Vermissten entdeckt. Es gebe keine Hinweise auf eine Straftat.

Die Bad Lippspringerin ist seit dem 10. September verschwunden.

Winterzauber Dalheim wegen Corona abgesagt
Auch der Winterzauber Dalheim wird dieses Jahr coronabedingt nicht stattfinden. Das hat der Veranstalter jetzt bekannt gegeben. In den letzten Wochen hatte es Gespräche mit dem Ordnungs- und...
Mutmaßlicher Betrug mit Wohnmobilen in Lichtenau: Staatsanwaltschaft erhebt Anklage
Bandenmäßiger Betrug und Urkundenfälschung: Das wirft die Paderborner Staatsanwaltschaft vier Männern aus Essen und Gelsenkirchen vor, gegen die sie jetzt Anklage erhoben hat. Sie sollen in Lichtenau...
Green Airlines fliegt von Paderborn nach Sylt und Zürich
Mit Beginn des Sommerflugplans starten ab dem Paderborn-Lippstadt Airport Flieger in Richtung Sylt und Zürich. Die ökologische Fluggesellschaft Green Airlines plant 22 Abflüge pro Woche. Wöchentlich...
Paderborner Dönerspieß-Produzent wegen Gammelfleisches vor Gericht
Die Richter am Paderborner Amtsgericht müssen sich ab Dienstag (27.10.) mit einem ziemlich ekligen Fall beschäftigen. Es geht um recht unappetitliche Verstöße gegen das Lebensmittelrecht. Im Mai...
Wegen Corona: Immer mehr Rathäuser im Hochstift begrenzen Publikumsverkehr
Wegen steigender Corona-Fallzahlen schränken immer mehr Rathäuser ihren Service ein. Die Stadt Steinheim hatte am Montag den Anfang gemacht – auch die Gemeinde Borchen (Foto) und die Stadtverwaltung...
Patientenakten bleiben im St. Nikolaus Büren
Die alten Patientenakten bleiben weiter im ehemaligen St. Nikolaus Hospital Büren liegen – und die Stadt Büren darauf sitzen. Das Oberverwaltungsgericht in Hamburg hat ein Urteil bestätigt, wonach...