Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Vermögen: 4.160.000.000 €

Das Paderborner Erzbistum hat sein Vermögen weiter aufgestockt. Es ist im vergangenen Jahr um fast vier Prozent auf rund 4,16 Milliarden Euro gestiegen. Der Hauptgrund dafür ist, dass zusätzliche Mittel für die Altersvorsorge zurückgelegt wurden. Die Jahresbilanz für 2015 sieht durchweg positiv aus: Das Erzbistum Paderborn hat gut 44 Millionen Euro Gewinn gemacht. Das meiste davon fließt weiter in die Kirchengemeinden und an die Caritas. Besonders abhängig ist das Erzbistum von der Entwicklung der Kirchensteuer: Da sind die Einnahmen aufgrund der guten wirtschaftlichen Lage im vergangenen Jahr gestiegen, in diesem Jahr werden sie aber wohl wieder leicht sinken. Mit der Vorstellung des Jahresberichts ist das Paderborner Generalvikariat einen weiteren Schritt Richtung Transparenz gegangen. Das ist aber noch ein weiter Weg: Für den bischöflichen Stuhl und das Domkapitel gibt es zum Beispiel weiter keine Bilanz, das sind andere Bistümer weiter. Und dazu hieß es in Paderborn nur: Wir arbeiten dran.