Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Viele konservative Sparer im Kreis Paderborn

Symbolbild

Jeder Einwohner im Kreis Paderborn kann rechnerisch 187 Euro im Monat an die Seite legen um Geld anzusparen. Das zeigen aktuelle Zahlen, die die Deka Bank für die Sparkasse Paderborn-Detmold erhoben hat.

Und die Zahlen zeigen noch etwas anderes: Die Sparer im Kreis Paderborn legen ihr Geld sehr konservativ an die Seite – also zum Beispiel auf dem guten alten Sparbuch. Das führt allerdings wegen niedriger Zinsen und der Inflation faktisch zu einem Kaufkraft-Verlust. Pro Jahr sind das im Kreis Paderborn 357  Euro pro Person. Zählt man das Geldvermögen zusammen, dann hat jeder Einwohner im Schnitt 46.000 Euro zur Verfügung. Das ist im bundesweiten Ranking Platz 280 von insgesamt 400. Über die Hälfte dieses Vermögens wird von den Sparern hier rechnerisch zinslos angelegt. Zahlen für den Kreis Höxter liegen aktuell nicht vor.