Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Vogelgrippe: Schutzzonen und die Folgen

Die wegen der Vogelgrippe vom Land NRW verordnete Stallpflicht hält der landwirtschaftliche Kreisverband Paderborn zwar generell für angemessen, allerdings könnte die Maßnahme einige Züchter in der Region hart treffen.
Es kommt darauf an, was für Tiere gehalten werden. Problematisch wird es zum Beispiel bei Gänsen: Die sind ab einem bestimmten Alter eigentlich draußen, und viele Landwirte haben deshalb gar nicht genug Unterbringungsmöglichkeiten. Im schlechtesten Fall müssen die Gänse jetzt schon geschlachtet werden und können dann im Weihnachtsgeschäft nicht mehr frisch verkauft werden. Tiefgefroren sind die Tiere aber deutlich weniger wert.
Nicht so dramatisch ist das Ganze bei Hühnern, da sind im Normalfall genug Ställe vorhanden. Das Land NRW hat ja aus Angst vor der Vogelgrippe Schutzzonen erlassen. In Delbrück, Salzkotten, Hövelhof und im Bereich der Lippeseen bei Paderborn darf Geflügel nicht mehr frei herumlaufen.