Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Vom Bäcker zum Drogenhändler

Für den Handel mit Haschisch und Amphetaminen muss ein Mann für dreieinhalb Jahre ins Gefängnis. Das hat das Paderborner Landgericht entschieden. Vor zwei Jahren kam der bis dahin völlig unbescholtene 28-jährige aus Schlangen auf die Idee, seinen Verdienst als Bäcker mit dem Betreiben eines Bordells aufzubessern. Dabei geriet er an einen Drogenhändler aus Paderborn, für den er dann Rauschgift verkaufte. Als im Februar neue Lieferungen eintrafen, schlugen die Fahnder zu. Auch die mutmaßlichen Mittäter müssen sich demnächst vor Gericht verantworten.