Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Vorsichtige Hoffnung bei Massong

Die Lage bei der insolventen Paderborner Spedition Massong hat sich stabilisiert. Das erklärt der vorläufige Insolvenzverwalter auf Anfrage von Radio Hochstift.

Das klingt nach Hoffnung für die Beschäftigten - auch wenn der angestrebte Sanierungsprozess bei Massong natürlich gerade erst begonnen hat. Als einen Grund dafür nennt der Insolvenzverwalter, dass Kunden und Gesprächspartner dem Unternehmen treu bleiben. Dadurch kommen weiter Aufträge herein. Das hatte Massong ja auch gehofft, als die Spedition Ende September ihre Zahlungsunfähigkeit bekannt geben musste. Die Löhne der Massong-Mitarbeiter sind durch das Insolvenzgeld der Arbeitagentur bis Ende November gesichert. Bei der Paderborner Spedition arbeiten insgesamt 500 Menschen, die Hälfte in Tochtergesellschaften und als Leiharbeiter. Der Fuhrpark besteht aus 140 Lastwagen.