Responsive image

on air: 

Fiona Keimeier
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Waffenamnestie 18 Mal genutzt

Ein Jahr lang haben die Menschen in NRW die Chance gehabt, illegale Waffen straffrei abzugeben – im Hochstift wurde diese Möglichkeit erst in den letzten Tagen häufiger genutzt. Das hat eine Radio Hochstift-Recherche ergeben

Am Sonntag lief die Frist ab und bis dahin landeten insgesamt 18 Waffen bei der Polizei in unseren beiden Kreisen Paderborn und Höxter. Der mit Abstand größte Teil wurde im Kreis Paderborn abgegeben – allerdings erst kurz vor knapp. In den ersten elfeinhalb Monaten wurden nur sechs Kurz- und Langwaffen abgegeben, an den letzten drei möglichen Tagen waren es dann direkt zehn. Neben Gewehren waren auch Pistolen dabei. Den Besitzern der illegalen Waffen wurde im Vorfeld eine sogenannte Amnestie, also Straffreiheit, zugesichert. Ab jetzt drohen wieder Geld- und Freiheitsstrafen bis zu drei Jahren.
(Foto: Symbolbild)