Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Warburg verliert Hochschulstandort

Die Stadt Warburg ist bald kein Hochschul-Standort mehr. Die Hochschule OWL will den Standort spätestens mit Auslaufen des Mietvertrages 2020 schließen.  Das ist ein Schlag für Warburg.

Dementsprechend tief getroffen zeigt sich auch der Warburger Bürgermeister. Michael Stickeln sagte in einer Zeitung, das sei für ihn eine schlimme Nachricht, schließlich sei der Studienstandort auch ein Stück weit sein Baby. Seit 2009 hatte die Hochschule OWL Fächer wie Elektrotechnik, Mechatronik oder auch BWL für kleine und mittelständische Unternehmen angeboten. Doch schon in den ersten Jahren schrieben sich zu wenige ein. Aktuell studieren noch 150 junge Leute in Warburg. Die Hochschule OWL verspricht, dass alle ihr Studium abschließen können. BWL zum Beispiel werde nach der Schließung von Warburg weiter in Lemgo angeboten.