Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Wegen versuchten Totschlags vor Gericht

Die Paderborner Staatsanwaltschaft hat gegen einen 21-jährigen Steinheimer Anklage erhoben, weil er seinen Vater erstechen wollte. Der junge Mann soll Geld von ihm gefordert haben, um seine Drogensucht zu finanzieren.   Im Dezember verlangte der junge Mann laut Paderborner Staatsanwaltschaft mehrfach Geld von seinem Vater. Als der nicht zahlen wollte, ging der drogenabhängige Sohn offenbar mit vorgehaltenem Küchenmesser auf ihn los und bedrohte ihn. Weil seine Forderungen trotzdem erfolglos blieben, soll der 21-jährige Steinheimer drei Tage später mit einem Bundeswehrmesser bewaffnet wiedergekommen sein. Diesmal versuchte er laut Anklage, seinen Vater zu erstechen. Nur das beherzte Eingreifen seiner Mutter und seiner Schwester konnte die Attacke verhindern  ? so die Paderborner Staatsanwaltschaft.