Responsive image

on air: 

Verena Hagemeier
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Weiterverarbeitung von Klärschlämmen

Die Entsorgung von Klärschlämmen wird für die Städte und Gemeinden im Hochstift zu einem immer größeren Problem. Der Paderborner Dienstleister Westfalen Weser Energie hat seinen 54 Gesellschaftern und anderen Kommunen aus der Region eine mögliche Lösung präsentiert.

Das Unternehmen will schon in drei Jahren ein neues Kraftwerk in Betrieb nehmen, in dem die Klärschlämme verbrannt werden. Davon fallen allein im Hochstift pro Jahr rund 33.000 Tonnen an. In einer zweiten Anlage soll aus der Asche Phosphor rückgewonnen werden. Aus dem knappen Rohstoff können Düngemittel hergestellt werden. Der mögliche Standort des Werks ist völlig offen, er könnte auch außerhalb von OWL liegen. Der Paderborner Dienstleister wird in Kürze eine Ausschreibung starten, um einen Partner aus der Industrie zu finden, mit dem die Pläne umgesetzt werden können. Die Gesamtinvestitionen für das Projekt belaufen sich laut WWE auf bis zu 60 Millionen Euro.

60 Corona-Fälle im Warburger HPZ St. Laurentius
Knapp 90 Menschen sind in Warburg aktuell mit dem Corona-Virus infiziert – stark betroffen ist auch das sogenannte Heilpädagogische Zentrum der Caritas, eine Einrichtung für Menschen mit...
Uni Paderborn untersucht Einfluss von Essenszeiten auf Stoffwechsel
Schadet es gegen die innere Uhr zu essen? Das untersucht aktuell eine Studie der Uni Paderborn. Konkret geht es um einen möglichen negativen Einfluss auf den Stoffwechsel bei jungen Erwachsenen. ...
Rund 500 Strohballen in Mastholte abgebrannt
Ein Großfeuer hat in der Nacht gegen 2.30 Uhr mehr als 500 Strohballen in Rietberg-Mastholte vernichtet. Die Ballen waren kurz hinter der Paderborner Kreisgrenze auf einer Wiese gelagert, sie nahmen...
Brandbrief an die Landesregierung: Bessere Bedingungen an Paderborner Schulen gefordert
Mit einem Brandbrief wendet sich die Schutzgemeinschaft angestellter Lehrer an das Schulministerium NRW. Darin fordert auch der stellvertretende Landesvorsitzende Rainer Lummer aus Paderborn bessere...
Corona-Prämie des Bundes: Tausende Pflegekräfte im Hochstift gehen leer aus
Bei der sogenannten Corona-Prämie des Bundes gehen tausende Pflegekräfte im Hochstift leer aus. Eine Radio Hochstift-Recherche zeigt: Nur in der Bad Lippspringer Karl-Hansen-Klinik und im Paderborner...
Statistik: Altersdurchschnitt im Hochstift gestiegen
Das Durchschnittsalter der Menschen im Hochstift ist in den vergangenen knapp 40 Jahren deutlich gestiegen. Das zeigen neue Zahlen des Landesamtes für Statistik. Im Kreis Höxter lag das...