Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Weltkulturerbe-Bewerbung erweitert

Um das Paderquellgebiet zum UNESCO-Weltkulturerbe zu machen, hat die Stadt Paderborn ihre Bewerbung jetzt erweitert. Voraussichtlich Mitte Juni entscheidet eine Jury, welche Projekte vom Land NRW für den Wettbewerb auf  Bundesebene vorgeschlagen werden. Auf Landesebene gibt es neben dem Paderquellgebiet acht weitere Bewerber, zum Beispiel den Prinzipalmarkt in Münster oder Schloss Benrath bei Düsseldorf. Claudia Warnecke von der Stadt Paderborn: