Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Wenig Müll im Kreis Höxter

Niemand in NRW hat im letzten Jahr so wenig Müll produziert wie die Menschen im Kreis Höxter. Diese Zahlen gehen aus der jüngsten Studie des statistischen Landesamts hervor.

Und das, obwohl die Abfallmengen auch hier angestiegen sind. Im Vergleich zum Vorjahr durchschnittlich um drei Kilogramm pro Einwohner. Mit knapp 374 Kilo ist der Kreis Höxter das leuchtende NRW-Schlusslicht in Sachen Müllproduktion. Mit rund 430 Kilogramm Müll pro Einwohner liegt aber auch der Kreis Paderborn mehr als 40 Kilo unter dem NRW-Durchschnitt. Entgegen des landesweiten Trends ist die Abfallmenge in unseren beiden Kreisen im vergangenen Jahr nicht gestiegen, im Kreis Paderborn sogar leicht gesunken. Bei etwa der Hälfte des Abfalls handelt es sich um Haus- und Sperrmüll.