Responsive image

on air: 

Sinah Donhauser
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Weniger Raucher im Hochstift

Der Anteil der Raucher im Hochstift ist weiter zurückgegangen. Das geht aus der jüngsten Studie des Statistischen Landesamts NRW hervor. Danach leben die Menschen im Kreis Paderborn  in Sachen Zigaretten in ganz OWL am gesündesten.

Laut der Studie rauchte letztes Jahr nicht einmal mehr jeder Fünfte im Kreis Paderborn. 2005 waren es noch sechs Prozentpunkte mehr. Aber auch im Kreis Höxter ist der Anteil der Raucher zurückgegangen auf nur noch gut 21 Prozentpunkte. Vor rund 13 Jahren quarzte dort noch jeder Vierte – der Großteil auch regelmäßig. Allerdings starten Jugendliche ihre Raucherkarriere immer früher.

Das Durchschnittsalter für den Rauchbeginn ist leicht gesunken und liegt mittlerweile in beiden Kreisen bei 17,7 Jahren. Die Ergebnisse beruhen auf freiwilligen Angaben der befragten Personen. Zu der Rauch-Thematik werden die Haushalte von den Statistikern alle vier Jahre befragt.