Responsive image

on air: 

Verena Hagemeier
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Weniger Straftaten im Kreis Paderborn

Die Kriminalität im Kreis Paderborn geht zurück. Das geht aus der aktuellen Auswertung für das vergangene Jahr hervor. Am Mittag wurden die Zahlen vorgestellt.

Besondere Erfolge können die Ermittler im Bereich Wohnungseinbrüche vorweisen. Gut 390 Mal stiegen Täter im vorigen Jahr im Kreis Paderborn in Wohnungen ein. Im Vorjahr waren es noch 100 Einbrüche mehr. Laut der Polizei liegt das unter anderem an der Festnahme mehrerer Täter, denen die Beamten nach Monaten intensiver Arbeit auf die Schliche kamen.
Insgesamt zählt die Paderborner Polizei für das vergangene Jahr im Schnitt 50 Kriminalitätsfälle pro Tag. Auch das ist ein Rückgang von etwa zehn Prozent im Vergleich zu 2016. Knapp 60 Prozent der Taten werden aufgeklärt.
Auch die Straßenkriminalität ist deutlich rückläufig. Gestiegen ist allerdings die Anzahl der Rauschgift-Delikte.