Responsive image

on air: 

Oliver Behrendt
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Wer muss Unfall bei der Bundeswehr bezahlen?

Ein harmloser Autounfall eines Altenbekeners ist kommende Woche Thema am Verwaltungsgericht Minden. Es geht um die Frage, wer den Schaden zahlen muss. Das Besondere: Der Zusammenstoß soll ihm vor vier Jahren als Bundeswehrsoldat im afghanischen Kundus passiert sein.

Beim Rückwärtsrangieren mit einem VW Caddy soll der Reserveoffizier aus Altenbeken in Kunduz gegen einen parkenden LKW gestoßen sein. Dort war der Soldat damals stationiert. Bei dem Unfall in Afghanistan wurden die Hecktüren verbeult. Das zuständige Bundesamt will, dass der Altenbekener die Reparaturkosten von 1500 Euro übernimmt. Der wehrt sich und klagt gegen diese Forderung.
Nach Informationen der Neuen Westfälischen gilt bei der Bundeswehr die Vorgabe, dass beim Zurücksetzen von Militärfahrzeugen immer ein Einweiser aufpassen muss. Unklar ist, ob das bei diesem Zusammenstoß der Fall war.

52,56 Prozent: Daniel Hartmann neuer Höxteraner Bürgermeister
Lange Zeit war es spannend - am Ende setzte sich Daniel Hartmann (unabhängig) in Höxter gegen Daniel Razat (CDU) durch. Mit 52,56 Prozent wurde Hartmann zum neuen Bürgermeister der Kreisstadt Höxter...
Ute Dülfer neues Stadtoberhaupt in Lichtenau
Mit einem deutlichen Sieg hat Ute Dülfer die Stichwahl um den Bürgermeister-Posten in Lichtenau für sich entschieden. Die 48-Jährige holte gut 73 Prozent - Herausforderer Josef Eich (CDU) war...
Vidal abgewählt: Nieheims neuer Bürgermeister heißt Johannes Schlütz
Bürgermeister Rainer Vidal muss seinen Stuhl in Nieheim räumen. Das Stadtoberhaupt verlor die Stichwahl gegen Herausforderer Johannes Schlütz. Der parteilose Schlütz holte knapp 56 Prozent der...
Josef Suermann neuer Bürgermeister in Marienmünster
Josef Suermann heißt der neue Bürgermeister von Marienmünster. Der unabhängige Kandidat holte am Abend 55,55 Prozent. Bislang war er allgemeiner Vertreter des Bürgermeisters in Marienmünster. Sein...
Niederlage vor Gericht: Paderborner Porsche-Händler muss Corona-Bußgeld zahlen
Ein Paderborner Unternehmer muss 200 Euro zahlen, weil er gegen die Corona-Schutzverordnung verstoßen hat. Eine Klage des 58-Jährigen wurde vom Paderborner Amtsgericht abgewiesen. Der Autohändler war...
Brutaler Angriff auf Mann in Höxteraner Innenstadt
In der Höxteraner Innenstadt ist in der vergangenen Nacht ein Mann von drei Unbekannten brutal zusammengeschlagen worden. Der 34-Jährige wurde gegen zwei Uhr von dem Trio angesprochen – unmittelbar...