Responsive image

on air: 

Stefani Josephs
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Weser-Versalzung: neue Gutachten

Bei einer Einleitung von Salzlauge in die Nordsee gibt es für die Umwelt nur ein geringes Risiko. Zu diesem Ergebnis kommt ein Gutachter der Bundesanstalt für Wasserbau. Die Studie wurde beim Runden Tisch Gewässerschutz für Werra und Weser vorgestellt. Demnach würden die salzigen Abwässer der Firma Kali und Salz den Nationalpark Wattenmeeer nicht beeinträchtigen. Ein anderes Guatchten hält die von der Firma angedachte Versenkung und anschließende Einleitung in Werra und Weser zwar für möglich, aber für riskant. Die Flüsse würden dann dauerhaft belastet.