Responsive image

on air: 

Sinah Donhauser
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Westfleisch: 400 Leiharbeiter arbeitslos

Acht Tage nach dem Großbrand bei Westfleisch gab es heute erste konkretere Infos für die Mitarbeiter. Auf einer Betriebsversammlung wurde ihnen eine Zukunft in zunächst anderen Westfleisch-Standorten mitgeteilt. Das gilt aber nur für die Festangestellten und das sind ziemlich genau 160. Diese Mitarbeiter sollen jetzt über eine interne Jobbörse an andere Standorte in Hamm, Lübbecke oder dem Ruhrgebiet vermittelt werden. Die mehr als 400 Beschäftigten, die bei Westfleisch in Paderborn mit Werksverträgen gearbeitet haben, bekommen die Kündigung. Ob der Standort Paderborn eine Zukunft hat, ist genau so offen, wie die Brandursache und die Schadenshöhe. Am Donnerstag könnte es etwas mehr Infos geben. Dann findet bei Westfleisch eine Aufsichtsratssitzung statt – und da steht natürlich der Großbrand in Paderborn im Fokus. Am Rosenmontag war die komplette Produktionshalle durch ein Feuer zerstört worden.