Responsive image

on air: 

deinfm
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Wetterbilanz: Ungewöhnlicher Februar

Das Februar-Wetter im Hochstift ist alles andere als normal gewesen. Laut Daten des Deutschen Wetterdienstes in Bad Lippspringe war es zu warm, zu nass und auch die Sonne hat sich nicht oft blicken lassen.
Mit knapp vier Grad Durchschnittswert war es doppelt so warm wie im langjährigen Mittel. Mehr Sonne gab es deshalb aber nicht – ganz im Gegenteil: Die Sonnenstunden lagen mit 59 Stunden recht deutlich unter dem Normalwert. Was besonders ins Auge fällt, ist der Niederschlag. Es hat viel geregnet in diesem Februar in den Kreisen Paderborn und Höxter: Der Deutsche Wetterdienst in Bad Lippspringe hat 93 Liter pro Quadratmeter gemessen – das liegt fast 40 Liter über dem normalen Wert. Die vielen Sturmtage waren nichts Ungewöhnliches – laut den Wetterexperten gibt es im Februar oft stürmische Tage.

Nach Fahrerflucht in Paderborn: Genauere Beschreibung des Täters
Zum Paderborner Unfall mit einem sehr schwer verletzten Jungen gibt es neue Details. Fahrer und Auto sind weiterhin verschwunden. Der Wagen soll weiß sein, möglicherweise handelt es sich um einen...
Ein neuer Coronafall im Hochstift
Im Hochstift hat sich eine weitere Person mit dem Coronavirus infiziert. Nach Angaben der Kreisgesundheitsämter gibt es eine weitere Erkrankung in der Stadt Höxter. Die Zahl der bekannten aktiven...
Wegen Schwarzarbeit in OWL fehlen dem Staat 13,8 Millionen Euro
Das Hauptzollamt Bielefeld hat seine Jahresbilanz 2019 vorgelegt. Nach Auskunft der Gewerkschaft Bauen Agrar Umwelt geht der Schaden auch im Hochstift in die Millionen. Die Zollbeamten haben rund 500...
Schüsse in Wohngebiet in Stahle
In Höxter-Stahle hat ein um sich schießender Mann am Wochenende für Aufsehen gesorgt. Nachbarn hatten die Polizei alarmiert, weil sie sich von dem 26-Jährigen bedroht fühlten. Angefangen hatte es mit...
Mehr Güterverkehr im Hochstift: SPD fordert Lärmschutz
Die SPD im Kreis Höxter hat sich bei einem Treffen mit Parteikollegen aus Hessen mit dem Bundesverkehrswegeplan 2030 befasst. Sie fordert Lärmschutzmaßnahmen – schließlich komme auf viele Orte im...
Regenreiches Wochenende in Warburg
Die Stadt Warburg ist am Wochenende landesweit Spitzenreiter gewesen. Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes sind in der Nacht zu Sonntag 20 Liter pro Quadratmeter in Warburg runtergekommen. In...