Responsive image

on air: 

Sinah Donhauser
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Wieder Ärger bei Small Planet Airlines

Der Ärger um die Fluglinie Small Planet Airlines und dessen Flüge vom Paderborn-Lippstadt Airport reißt nicht ab: Auch am Wochenende gab es wieder Probleme. Ein Flug nach Fuerteventura hatte zum Beispiel massive Verspätung. Am Samstag hob der Flieger in Büren-Ahden schon verspätet ab, aber es ging nicht auf direktem Weg ans Ziel:

Im spanischen Málaga machte die Maschine nämlich Kehrt und flog den Flughafen im französischen Bergerac an. Auf Radio Hochstift-Anfrage sagte ein Sprecher der Airline, dass es keine Notlandung war, sondern dass lediglich die Klimaanlage kaputt gewesen sei. Ersatzteile und das Go der Behörden hätten dann auf sich warten lassen. Bei uns meldeten sich mehrere Betroffene, die berichteten, dass sie von Small Planet schlecht bis gar nicht informiert wurden. Immerhin haben die Passagiere wohl ausreichend Wasser und eine Hotelübernachtung bekommen. Gegen 19 Uhr ging es in Bergerac dann gestern los, rund 32 Stunden nach dem ursprünglich geplanten Start in Büren-Ahden.