Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Wieder Vorwürfe gegen Paderborner Finanzmakler

Rund um die Ermittlungen gegen einen Paderborner Finanzmakler gibt es neue Vorwürfe. Radio Hochstift liegt ein brisantes Schreiben vor. Das deutet daraufhin, dass wieder Verträge von Anlegern von einem Unternehmen auf ein anderes übertragen werden, ohne die Betroffenen darüber aufzuklären.

In diesem Fall geht es um die Makler Fair Group. Chefin ist die Ehefrau des Paderborner Maklers. Und wieder sollen Anleger nicht über die Hintergründe informiert worden sein, warum Verträge auf ein anderes Unternehmen der Gruppe übertragen wurden. Die gleiche Masche soll schon zwischen der Künsting AG und der Safeguard GmbH gelaufen sein. Nach Radio Hochstift-Informationen waren die Insolvenzen dieser beiden Unternehmen lange absehbar. Ehemalige Mitarbeiter berichten, dass Mahnschreiben von Gläubigern an der Tagesordnung waren. Durch die Insolvenzen werden wohl in ganz OWL rund 850 Anleger Geld in Millionenhöhe verlieren. Die Staatsanwaltschaft ermittelt.