Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Wilfried W. soll Nachbar gewürgt haben

Im Prozess um das mutmaßliche Folterpaar aus Höxter-Bosseborn ist die Vernehmung des ersten Zeugen, eines Nachbarn, abgeschlossen. Er sagte aus, dass der Angeklagte Wilfried W. ihn gewürgt hat. Außerdem habe man von Frühjahr 2013 bis zum Annentag 2014 eine weitere Frau dort gesehen, dann sei sie weggewesen. Bei ihr habe sich menschlicher Verfall bemerkbar gemacht und er habe gesehen, wie sie vor dem Haus gestürzt sei, so der Nachbar. Andere Frauen seien immer nur kurz dagewesen und gingen immer nur in Begleitung heraus.