Responsive image

on air: 

Stefani Josephs
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Windrad-Streit in Borchen geht weiter

Die Gemeinde Borchen stellt sich weiterhin gegen die Errichtung neuer Windanlagen in Etteln und Dörenhagen. Das hat der Bauausschuss entschieden. Dabei haben die Politiker sich auf den Flächennutzungsplan berufen. Der ist zwar per Gerichtsurteil aufgehoben worden, aber das ist noch nicht rechtskräftig.
Die Gemeinde Borchen hat einen sogenannten Antrag auf Zulassung zur Berufung gestellt. Solange das Verfahren noch läuft, kann die Gemeinde sich aus ihrer Sicht auf den alten Flächennutzungsplan berufen. Und der besagt nunmal: Es sind keine Windräder über 100 Meter Höhe zulässig. Außerdem dürfen Windräder nur auf ausgewiesenen Flächen stehen. Konkret ging es am Abend im Bauausschuss um sieben Windkraftanlagen in Etteln und eine in Dörenhagen.
Der Kreis Paderborn hat angekündigt, sie zu genehmigen. Dann würden sich wohl die Gemeinde und die Kreisverwaltung vor Gericht treffen.