Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Winterdienst wird teuer für Kommunen

Extreme Minuswerte und meterhohe Schneemassen: Der harte Winter kommt den Kommunen im Hochstift in diesem Jahr teuer zu stehen. Allein der für den Winterdienst in der Stadt Paderborn zuständige Betrieb ASP rechnet mit Kosten von rund einer Million Euro. Die letzten beiden Jahre kosteten dagegen jeweils nur 300.000 Euro. Die ASP-Mitarbeiter sind seit mittlerweile 3 Monaten in Dauer-Rufbereitschaft. Sie haben in diesem Winter bisher schon 2.300 Tonnen Salz und Split gestreut. ASP-Chef Reinhard Nolte ist mit dem bisherigen Winterdienst zufrieden: