Responsive image

on air: 

Sinah Donhauser
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

WLAN für Flüchtlinge und Obdachlose?

In Paderborn könnten noch in diesem Jahr Dutzende Flüchtlings- und Obdachlosenunterkünfte mit WLAN ausgestattet werden. Aktuell werden genau hierfür die Kosten ermittelt. Nach Radio Hochstift Informationen wird sich wegen der hohen Kosten aber auch der Paderborner Rat damit beschäftigen müssen. Der Stadt liegt ein Angebot eines Paderborner Unternehmens vor, zunächst 14 größere Flüchtlingsunterkünfte mit WLAN auszustatten. Auf zwei Jahre gerechnet würden allein dafür mehr als 100.000 Euro fällig. Diese 14 größeren Unterkünfte sollen allerdings nur vorrangig behandelt werden – insgesamt geht es der Stadt um mehr als 60 Gebäude im gesamten Paderborner Stadtgebiet. Laut des ausführenden Unternehmens könnte es mit der Umsetzung übrigens schnell gehen – es wartet nur noch auf grünes Licht der Stadt und der Politik.