Responsive image

on air: 

Stefani Josephs
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Wohnquartier Dempsey-Kaserne?

Bezahlbarer Wohnraum für Menschen mit wenig Geld ist knapp in Paderborn. In diesem Zusammenhang hat die Ratsfraktion „FÜR Paderborn“ ein konkretes Konzept für das Gelände der Dempsey-Kaserne in Schloß Neuhaus vorgelegt.
Die Fraktion schlägt vor, die fünf vorhandenen Kasernen-Gebäude zu sanieren, da die Substanz dafür noch gut genug sei. „FÜR Paderborn“ geht davon aus, dass acht Millionen Euro für die Sanierung ausreichen. Die Fraktion hat auch schon mit möglichen Investoren gesprochen. Dort sollen rund 110 Studentenapartments und bis zu 50 Wohnungen für einkommensschwache Familien mit vielen Kindern entstehen. Genau für diese Klientel fehle preiswerter Wohnraum. Die Kaltmiete soll vier Euro pro Quadratmeter nicht übersteigen. Auch eine Kita oder eine Senioren-Wohngruppe seien denkbar. „FÜR Paderborn“ glaubt: Wenn der Rat, die Stadt und der Bund als Besitzer der Dempsey-Kaserne mitziehen, könnten dort schon in knapp zwei Jahren erste Mieter einziehen.