Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Woran starb Susanne F.?

An welchen Verletzungen starb das zweite Todesopfer Susanne F.? Ein Gerichtsmediziner hat im Prozess um das mutmaßliche Folterpaar von Höxter-Bosseborn am Vormittag Licht ins Dunkel gebracht. Es war wohl eine Art Kettenreaktion.

Erst wurde Susanne F. monatelang misshandelt – dadurch war die nur 1,62 Meter kleine Frau schon extrem geschwächt. Als sie dann, mutmaßlich von der Angeklagten Angelika W., eines Tages geschubst wurde, stürzte Susanne F.  in einen Kleiderschrank, ohne sich abzustützen. Die 41-Jährige zog sich ein schweres Schädel-Hirn-Trauma zu – wenige Tage später starb sie im Krankenhaus. Zusätzlich war Susanne F. laut dem Gerichtsmediziner stark unterkühlt – die Körpertemperatur lag bei der klinischen Untersuchung bei nur 28 Grad. Zu Beginn des heutigen Prozesstages sagte schon ein ehemaliger Mithäftling von Wilfried W. aus – laut ihm geht der Angeklagte weiter von einer milden Strafe aus.