Responsive image

on air: 

Julia Kleinekemper
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Zecken auf dem Vormarsch

Die wärmeren Temperaturen im Hochstift haben einen unangenehmen Nebeneffekt: sie aktivieren auch die Zecken. Die kleinen Blutsauger können Krankheiten wie Hirnhautentzündung und Borreliose übertragen.
Durch den milden Winter gibt es in diesem Jahr besonders viele Zecken. Sie lauern vor allem im Gras und in Büschen auf ihre Opfer. Der eigentlich harmlose Biss kann in Risikogebieten wie Bayern die Hirnhautentzündung übertragen, das Hochstift gehört nicht dazu. Jede fünfte Zecke trägt aber die Bakterie der Borreliose. Diese Erkrankung kann auch Jahre später Gelenk- und Muskelentzündungen verursachen. Verdächtig sind Hautrötungen, die erst Tage nach einem Zeckenbiss auftreten. Wenn Sie eine Zecke erwischt haben, müssen Sie sie schnell entfernen, zum Beispiel mit einer Zeckenzange. Auf keinen Fall Öl, Butter oder Nagellack verwenden.