Responsive image

on air: 

Susanne Stork
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Zeugen nach Raubüberfällen gefunden

Nach zwei bewaffneten Raubüberfällen im Kreis Paderborn ist die Polizei in den Ermittlungen einen Schritt weiter. Nach einem erneuten Aufruf haben sich wichtige Zeugen gemeldet.

Unter anderem können jetzt sechs Jugendliche vernommen werden, die während des Raubüberfalls auf einen Supermarkt in Salzkotten-Scharmede vor dem Gebäude standen – diese meldeten sich genauso bei der Polizei wie ein Mann, der während des Überfalls auf den Netto-Markt in Paderborn-Wewer in der Nähe spazieren ging. Die Täter sind allerdings immer noch auf der Flucht. Sie hatten bei beiden Überfällen Mitarbeiterinnen mit einer Pistole und einem Messer gezwungen, Kassen zu öffnen. Mit dem Bargeld flüchteten die Unbekannten in beiden Fällen in einem dunklen Kleinwagen. Der Überfall in Scharmede war am 22. Februar – in Wewer schlugen die Täter heute vor einer Woche zu.