Responsive image

on air: 

deinfm
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Zu nass und zu warm

Schon seit Langem hat es in einem Juli nicht mehr so viel geregnet – wie im vergangenen Monat. Insgesamt kam fast das Doppelte der normalen Menge runter. Ähnlich nass war es zuletzt im Jahr 1993:

Dazu hat laut Deutschem Wetterdienst in Bad Lippspringe auch der Dauerregen in der letzten Woche beigetragen. Das ist eher ungewöhnlich – normalerweise gibt es solche Niederschlagsmengen eher durch Gewitter. Außerdem war der vergangene Monat im Hochstift deutlich zu warm. Im Schnitt lagen die Temperaturen bei 18,2 Grad und somit 1,4 Grad über dem langjährigen Mittel. Über 30 Grad bekamen wir allerdings nur an einem einzigen Tag – und das Mitte Juli. Zusammengefasst lässt sich also sagen: Der Monat war zu warm und zu nass. Dazu schien die Sonne etwas weniger als sonst, lag mit 160 Stunden aber im durchschnittlichen Bereich.

Für einen Monat: Lufthansa setzt Flüge von Paderborn nach München aus
In ohnehin turbulenten Zeiten muss der Paderborn-Lippstadt Airport die nächste Hiobsbotschaft verkraften: Schon ab Donnerstag wird die Verbindung von Büren-Ahden Richtung München ausgesetzt. Das hat...
Mobiler Blitzer DANA der Stadt Paderborn kaputt
Der mobile Blitzer DANA der Stadt Paderborn ist von Unbekannten am Freitagabend an der Warburger Straße schwer beschädigt worden. Die Polizei sucht jetzt Zeugen, die zwei Jugendliche im Alter...
Vermisste aus Bad Lippspringe: Erneute Suche brachte keinen Erfolg
Von der seit eineinhalb Wochen in Baden-Württemberg verschwundenen 26-Jährigen aus Bad Lippspringe fehlt weiterhin jede Spur. Auch eine erneute Suche am Wochenende brachte keinen Erfolg, Eigentlich...
Brand im Gartenschaugelände wohl gelegt
Nach einem Brand am Wochenende auf dem Gartenschaugelände in Bad Lippspringe geht die Polizei davon aus, dass das Feuer gelegt wurde. Am Samstagabend gegen 21:30 Uhr rückte die Bad Lippspringer...
Rechtsextremist Burkhard Weecke bei AfD-Mahnwache in Bad Driburg?
Die Zusammensetzung bei Demos und Mahnwachen der AfD im Hochstift sorgt im Internet schon länger für Diskussionen. Das Recherche Kollektiv Ostwestfalen hat herausgefunden, dass sich mehrfach Personen...
Fahrgast schlägt in Warburg einen Zugführer
Ein Fahrgast aus Duisburg hat am Wochenende in Warburg einen Zugführer der Eurobahn geschlagen und leicht verletzt. Der 19-Jährige hatte sich am Samstagnachmittag zuerst lange in eine Waggontür...