Responsive image

on air: 

Sinah Donhauser
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Zwei Millionen Euro für SCP-Profi-Ausgliederung

Der SC Paderborn nennt zum ersten Mal eine Summe, die im Zuge der Ausgliedung der Profi-Abteilung zusammengekommen ist. Demnach haben mehrere Unternehmen insgesamt knapp zwei Millionen Euro über die Stadiongesellschaft bereitgestellt.

Bislang liegt die Investitionssumme noch deutlich unter dem, was sich der Verein ausgemalt hatte. Laut Angaben des SC Paderborn stehen aber weitere Investoren in den Startlöchern. Die Unterlagen zur Ausgliederung des Profi-Bereichs liegen jetzt der Deutschen Fußball-Liga vor. Der Verband und ein amtlich bestellter Experte prüfen jetzt die Voraussetzungen für die Ausgliederung. „Wir sind auf der Zielgeraden“ sagt Präsident Elmar Volkmann. Die Eintragung der neuen Kapitalgesellschaft soll zeitnah erfolgen. Mit diesem Schritt will sich der SCP ja finanziell stabilisieren. Auch der neue Termin für die verschobene Jahreshauptversammlung steht fest. Sie ist für den 20. Januar im Schützenhof geplant.