Responsive image

on air: 

Fiona Keimeier
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Zweite Demo gegen Unfallchirurgie-Verlegung

An der zweiten Demo für die Rückkehr der Unfallchirurgie nach Höxter haben sich am späten Nachmittag rund 150 Bürger beteiligt. Sie zogen durch die Innenstadt und hielten anschließend eine Kundgebung auf dem Marktplatz ab. Auf den selbstgemalten Plakaten wurde vor allem der Geschäftsführer der Hospitalvereinigung angegriffen – mit Sprüchen wie: „Spieß? Ein Angsthase. Haben Sie Mumm, stellen Sie sich den Bürgern“ oder „Spieß weg!“ Die Organisatoren der Demo wiederholten ihre Auffassung, dass am neuen Standort in Brakel keine optimale Versorgung der Patienten gewährleistet werden könne.