Responsive image

on air: 

Dania Tölle
---
---
Polizeibericht Paderborn und Höxter

Gefährliche Ladung ungesichert transportiert

Paderborn (ots) -

(mb) Ein für andere Verkehrsteilnehmer äußerst gefährliches Transportgut hatte ein 47-jähriger Schrotthändler gänzlich ungesichert auf seinen Pritschen-LKW geladen. Er war am Dienstag gegen 16:00 Uhr am Atlaswerk durch eine Streife der Paderborner Polizei kontrolliert worden. Auf der Ladefläche befand sich aus Abrissbauten stammender Baustahl, der auf beiden Seiten mit spitzen und scharfen Schnittstellen bis zu 60cm über die Ladekante hinausragte - besonders gefährlich für Fußgänger und Radfahrer. Dem Mann wurde die Weiterfahrt untersagt und eine ordnungsgemäße Sicherung der Ladung auferlegt. Ihn erwartet im Bußgeldbescheid - gemessen am Gefährdungspotential - ein vergleichsweise geringes Bußgeld von 75 Euro.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Paderborn - Presse- und Öffentlichkeitsarbeit - Telefon: 05251/306-1320 E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de

Außerhalb der Bürozeiten:

Leitstelle Polizei Paderborn Telefon: 05251/ 306-1222

Original-Content von: Polizei Paderborn, übermittelt durch news aktuell