Responsive image

on air: 

deinfm
---
---
Polizeibericht Paderborn und Höxter

Hundehalter nach Fahrradunfall im Gartenschaugelände

Paderborn (ots) - (mb) Nach einem Fahrradsturz wegen eines frei laufenden Hundes sucht die Polizei den Hundebesitzer und Zeugen.

Am letzten Freitag, 12.07.2019, fuhr eine 56-jährige Radlerin auf dem Rad-und Fußweg entlang der Lippe in Richtung Schloß Neuhaus. Am Sportplatz bog sie nach links ab zur Lippe- und Almebrücke in Richtung Naturwerkstatt. Von der Wiese links lief ein Hund über den Weg. Um nicht mit dem Tier zu kollidieren bremste die Radlerin und stürzte dabei. Sie zog sich nicht unerhebliche Verletzungen zu und musste ärztlich versorgt werden. Bei dem herrenlosen Hund soll es sich um eine Art Collie mit braunem Fell und einer Schulterhöhe von etwa 60 Zentimetern handeln.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 05251/3060 entgegen.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Paderborn - Presse- und Öffentlichkeitsarbeit - Telefon: 05251/306-1320 E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de

Außerhalb der Bürozeiten:

Leitstelle Polizei Paderborn Telefon: 05251/ 306-1222

Original-Content von: Polizei Paderborn, übermittelt durch news aktuell