Responsive image
 
---
---
Polizeibericht Paderborn und Höxter

Kinder bei Fahrradstürzen verletzt

Paderborn (ots) - (mb) Ein Mädchen und ein Junge sind am Dienstag bei Fahrradunfällen verletzt worden.

Ein sechsjähriges Mädchen fuhr mit einem Kinderrad gegen 11.00 Uhr an der Paderborner Straße vom Geh- und Radweg auf die Parallelstraße vor den Wohnhäusern. Als sie ein sich näherndes Auto bemerkte, erschrak die kleine Radlerin und stürzte. Sie zog sich leichte Verletzungen zu, musste aber nicht sofort in ärztliche Behandlung.

Um 16.35 Uhr radelte ein elfjähriger Junge durch die Bleichstraße. Die Schlaufen seines Turnbeutels hatte er um ein Handgelenk gewickelt. Der Beutel geriet während der Fahrt in die Speichen des Vorderrads, sodass der Junge stürzte und sich verletzte. Sein Fahrrad schlug gegen ein geparktes Auto. Mit einem Rettungswagen wurde der Verletzte in ein Krankenhaus gebracht.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Paderborn - Presse- und Öffentlichkeitsarbeit - Telefon: 05251/306-1320 E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de

Außerhalb der Bürozeiten:

Leitstelle Polizei Paderborn Telefon: 05251/ 306-1222

Original-Content von: Polizei Paderborn, übermittelt durch news aktuell