Responsive image

on air: 

Stefani Josephs
---
---
Polizeibericht Paderborn und Höxter

Mengenweise illegale Feuerwerkskörper beschlagnahmt -

Paderborn (ots) - (mb) Im Keller einer Wohnung in der Stadtheide hat die Polizei ein Lager illegaler Feuerwerkskörper entdeckt und eine Europalette voll mit Böllern und unbekannten Sprengstoffen beschlagnahmt. Eine 25-jährige Hausbewohnerin steht im Verdacht, mit den nicht in Deutschland klassifizierten Feuerwerksartikeln sowie Drogen gehandelt zu haben.

Der Verdacht auf Straftaten gegen das Sprengstoffgesetz ergab sich aufgrund eines anderen Ermittlungsverfahrens gegen die Tatverdächtige in der Nacht zu Sonntag. Noch in der Nacht wurden Staatsanwaltschaft und Gericht eingeschaltet und eine Durchsuchung der Doppelhaushälfte durchgeführt. Dabei fanden die eingesetzten Polizisten kistenweise ausländische Feuerwerkskörper mit unbekannter Sprengwirkung, die ungesichert in Schränken und Regalen aufbewahrt wurden. Darüber hinaus entdeckten die Beamten Tüten mit Marihuana und größere Bargeldsummen. Sämtliche Beweismittel wurden beschlagnahmt. Die Feuerwehr transportierte die Feuerwerkskörper zur Polizeiwache, von wo sie noch am Sonntag von Sprengstoffexperten des Landeskriminalamts zur Vernichtung abgeholt wurden.

Gegen die 25-jährige Tatverdächtige laufen jetzt Strafanzeigen wegen Verstößen gegen das Sprengstoffgesetz und wegen des Verdachts des Drogenhandels. Die Ermittlungen der Polizei dauern an.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Paderborn - Presse- und Öffentlichkeitsarbeit - Telefon: 05251/306-1320 E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de

Außerhalb der Bürozeiten:

Leitstelle Polizei Paderborn Telefon: 05251/ 306-1222

Original-Content von: Polizei Paderborn, übermittelt durch news aktuell