Responsive image

on air: 

Fiona Keimeier
---
---
Nachrichten aus Paderborn und Höxter

Rezept für Zwiebelkuchen-Muffins

Food-Bloggerin Doreen liebt Partys, zu denen jeder etwas fürs Buffet mitbringt, besonders zur letzten Party des Jahres.

Passt aufs Silvester-Buffet

Berlin (dpa/tmn) - Gar nicht mehr so lange, dann ist dieses Jahr auch schon wieder Vergangenheit. Vor dem großen Feuerwerk steigt aber erst mal die super Silvesterparty - oder? Und das Beste daran ist doch unumstritten das leckere Buffet. Warum sonst finden die coolsten Partys immer in der Küche statt?

Ich liebe es, wenn sich jeder einfach nach Lust und Laune bedienen kann. Und wenn es richtig gut läuft, steuern die Gäste einfach etwas zum Buffet bei. So ist der Gastgeber entlastet, und die Arbeit ist gleichmäßig auf alle Feierbiester verteilt. Dafür habe ich genau das richtige Rezept. Das Gute an diesen Zwiebelkuchen-Muffins ist nämlich, dass man sie warm und kalt genießen kann.

Zutaten für 24 Muffins:

1 Packung fertigen Pizzateig,

5 Gemüsezwiebeln,

250g Schinkenspeck,

6 Eier,

250 ml Sahne,

Muskatnuss,

Salz,

Pfeffer,

1 EL Öl

Zubereitung:

1. Den Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.

2. Aus dem Pizzateig mit einem Glas oder Plätzchen-Ausstecher Kreise ausstechen, die so groß wie der Boden der Muffinförmchen sind (ich benutze immer Silikonformen) und diese dann in die Förmchen drücken.

3. Den Speck würfeln, die Zwiebeln klein schneiden und beides für 5 min in heißem Öl anbraten.

4. Die Eier mit der Sahne verquirlen und unter die ausgekühlte Zwiebel-Schinken-Masse heben. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.

5. Die vorbereiteten Förmchen mit der Sahne-Zwiebel-Mischung befüllen und im Ofen 30 min backen. Man kann sie heiß direkt vor Ort genießen oder einfach mit auf die Party nehmen. Perfekt!

Mehr Rezepte unter www.dekoreenberlin.blogspot.de